Beispielbild

Michael Del Coco 'Rumpelstilz!' bis Januar 2018 am Stadttheater Klagenfurt

von Kerstin Knudsen

Ein Müller gibt vor, dass seine Tochter Stroh zu Gold spinnen könne. Der König sperrt sie daraufhin in eine Kammer voll Stroh ein. Als sie weinend vor dem Spinnrad sitzt, taucht plötzlich ein merkwürdiges Männchen auf, bietet ihr seine Hilfe an  und aus all dem Stroh wird tatsächlich Gold. Der König, begeistert vom Ergebnis, lässt sie nun drei Nächte lang das Wunderwerk vollbringen und verspricht, sie nach getaner Arbeit zur Frau zu nehmen. In all den Nächten steht dem Mädchen das Männchen bei. In der letzten verlangt es  allerdings das erstgeborene Kind der künftigen Königin als Lohn. Sie willigt ein. Als das erste Kind geboren wird, kommt das Männchen vorbei, um sich das versprochene Baby abzuholen. Die Tränen der verzweifelten Mutter rühren das  Rumpelstilzchen und es gibt ihr drei Tage Zeit, um seinen Namen herauszufinden. Schafft sie dies, kann sie ihr Kind behalten. Wenn nicht, gehört es ihm…

Eine junge Frau wird von ihrem Vater vor eine schier unlösbare Aufgabe gestellt. Wie gemein ist das denn? Notgedrungen geht sie einen miesen Deal ein und verspielt dabei fast das Leben ihres Kindes. Was für Väter sind das, die sowas verlangen?  Hier geht es doch eindeutig um Gewinnmaximierung auf Kosten anderer! Und was ist mit der Liebe? Wird man nur geliebt, wenn man Unmögliches leistet? Und Rumpelstilz, der Außenseiter? Ist er, dem etwas Lebendiges lieber ist, als alle Schätze  der Welt, nicht eigentlich der Einzige, der fair handelt? Wenn einem am Ende alles gehört, hat man sich dann nicht selbst verloren?  In diesem Kindermusical wird Michael in der Rolle des Rumpelstilz zu sehen sein, Regie führt Ulrich Hub. Die Uraufführung war am 18.11.2017, mehr Infos und der Spielplan bis Januar 2018 und Karten hier

Zurück